Some Sounds / Einige Klänge


NEU:
"Prae-Realisierungen" von einigen recht frühen Werken, also Midi-Versionen, eingespielt mit einem Midi-Editor und einem Sample-Player (Dank an Studienfreund JI, der mich diese benutzen ließ !-)

Zunächst Formen von Fuge, erstes Heft (op1, 4 und 11). Nummer Eins ist tatsächlich meine früheste (erhaltene und gültige) Komposition. Die Komposition der einzelnen Sätze zog sich danach aber über ca fünfzehn Jahre hin. Nummer Sieben ist gleichzeitig meine zweite Klaviersonate. Hier finden Sie die Noten 1-6 und von Satz 7 (Für alle Pianisten, zum Bessermachen !-)

Hier you find some Midi/Sampler realisations of some very early works. Starting with Formen von Fuge(= approx. "Forms Of Fugue" or "Forms derived from Fuege", etc.) Number One is my earliest composition, but the writing of the next movements stretched over 15 years. Number seven is my second piano sonata. Here the text mvts. 1-6 and mvt. 7 and here the sound:

  1. "Formen von Fuge", erster Satz
  2. "Formen von Fuge", zweiter Satz
  3. "Formen von Fuge", dritter Satz
  4. "Formen von Fuge", vierter Satz (=Ricercar a tre sopra Tema di G. Mahler)
  5. "Formen von Fuge", fünfter Satz
  6. "Formen von Fuge", sechster Satz
  7. "Formen von Fuge", siebenter Satz (=Zweite Klaviersonate / Second Piano Sonata)


Kurz danach entstanden ist die f-moll-Sonate (von 1978).

(Das Werk ist ziemlich lang, ein einziger Satz von 44 Minuten, und wohl recht anstrengend zu hören. Vielleicht kann es helfen, sich klarzumachen, dass es sich um einen einzigen großen Sonatenhauptsatz handelt, mit Exp, Df, Rp und Cd ca. im ungefähren Dauernverhältnis 3:4:3:1.
Der Rp-Einsatz sollte sehr eindeutig als solcher zu erkennen sein !-)

From the very same period f-moll-Sonate(= piano sonate, from 1978)

(It is probably no easy listening, because it is one single long movement. It may help that this follows the "sonata form", with exposition, development section, recapitulation and coda roughly in the proportions 3:4:3:1.
The beginning of the recapitulation is marked as clearly as possible !-)


Sehr viel später (1998) Sept Impromptus op.20:

  1. "Sept Impromptus", erster Satz
  2. "Sept Impromptus", zweiter Satz
  3. "Sept Impromptus", dritter Satz
  4. "Sept Impromptus", vierter Satz
  5. "Sept Impromptus", fünfter Satz
  6. "Sept Impromptus", sechster Satz
  7. "Sept Impromptus", siebenter Satz

Und dann 2010 zur Abwechslung mal etwas Kürzeres, die Albumblätter:

Now something shorter:

  1. Alle sechs Albumblätter


Hier die in letzter Zeit entstandenen "Prae-Realisierungen" von zwei neueren Werken. Diese wurden nur möglich dank der überaus kompetenten und großzügigen Hilfe eines lieben Freundes aus Studientagen. (Vielen Dank nochmals, Mathias W.!)
Sie beruhen auf "Samples" und sind mit sehr wenigen Interpretations-Eingriffen direkt von kommerziellen Computerprogrammen gespielt, sind also weniger vollgültige Versionen sondern eher Schwarz-Weiß-Skizzen zu noch ausstehenden Gemälden.
Nichtsdestotrotz vermitteln sie schon einen guten Eindruck vom Gemeinten.

Here some "pre-productions" of two recent compositions. They only have become possible by the support of a well-experienced, dear fellow student. (Thanx again, Mathias W.!)
They have been realised by commercial "sample players", with hardly any interpretative intervention, and consequently are not more than sketches to a future full-fledged interpretation.
Nevertheless, you can hear what is meant.

Der Formen von Fuge Drittes Heft op.37
Partitur/Score

  1. (=I 1) Fuga
  2. (=I 2) Canon
  3. (=I 3) Menuett
  4. (=I 4) Gigue
  5. (=II 1) Fuga alla stretta
  6. (=II 2) Canon alla stretta
  7. (=II 3) Scherzo
  8. (=II 4) Nachspiel
  9. (=III 1) Fuga al reverso
  10. (=III 2) Ländler
  11. (=III 3) Canon per aug in contrario motu
  12. (=III 4) Kehraus
  13. (=IV 1) Fuga per dim et aug
  14. (=IV 2) Scherzo
  15. (=IV 3) Canon per dim in reverso
  16. (=IV 4) Choralvorspiel

Sinfonia Optimistica op.38
Partitur/Score

  1. Largo majestoso. Allegro con fuoco.
  2. Scherzo
  3. Adagio
  4. Finale

Siebente Sinfonie, in d-moll op.40a
Partitur/Score

  1. Erster Satz
  2. Zweiter Satz
  3. Finale

Quattro pezzi obstinati op.40b
Partitur/Score

  1. Nr.1 in e-moll
  2. Nr.2 in es-moll
  3. Nr.3 in a-moll
  4. Nr.4 in fis-moll

Achte Sinfonie op.42a
Partitur/Score

  1. Erster bis Dritter Satz, "attacca"
  2. Finale

(Viel Vergnügen! / Enjoy !-)


NEU:
Dank der treuen Archvierungstätigkeit des "ICEM" = ehemaliges "Elektronisches Studio der Folkwanghochschule", stehen nun auch wieder frühe Werke aus der Studienzeit zur Verfügung.
Das wichtigste davon ist wohl das erste, programmatisch in mehrerlei Hinsicht:

op.el-1a, Erste Picasso-Suite:
Aus der Bühnenmusik zu "Wie man WÜnsche beim Schwanz packt"; Sythesizer und Musique Concrète.
recht große ".WAV"-Datei

op.el-1b, Zweite Picasso-Suite:
Aus der Bühnenmusik zu "Wie man WÜnsche beim Schwanz packt"; Sythesizer und Musique Concrète.
recht große ".WAV"-Datei

op.el-2, Requiem für unzählige Pianisten:
(Klavier und Band-Techniken)
recht große ".WAV"-Datei

op.el-3, Macbeth-Suite;
(Studie für Subharmonische Teiler)
recht große ".WAV"-Datei

op.el-5a, Manhattan-Suite;
(zusammen mit M.Schulz, Schlagzeuger)
recht große ".WAV"-Datei

op.el-7, FM-Suite;
(Studie für Frequenzmodulation)
recht große ".WAV"-Datei

op.el-11, Weiß-Suite;
recht große ".WAV"-Datei

op.el-12, Constructed Love;
erster Satz "Confusion" ;
zweiter Satz "Big March" ;
(recht große ".WAV"-Dateien !-)


Here some very early piano improvations. Maybe from 1980 or 1981, I do not quite remember. Few of the spontanuous ideas have later (very much later !-) been re-used in compositions.

  1. sounds/intrada.mp3
  2. sounds/hoelderlinSonateEins.mp3
  3. sounds/hoelderlinSonateZwei.mp3
  4. sounds/PurbongSinfonie.mp3
  5. sounds/oderEinGroszerGesang.mp3
  6. sounds/repetitions.mp3
  7. sounds/trompetenDerNacht.mp3
  8. sounds/sopra-fvf2-2.mp3(=Variations on the theme of the second movement of "Der Formen von Fuge zweites Heft".)
  9. sounds/EinzelereignissePermutationenUndGruppen.mp3


Here some early recordings:

  1. op6
  2. op18b
  3. op19
  4. op19b




made    2019-04-08_08h59   on    heine          Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS 2.1
markuslepper.eu   produced with eu.bandm.metatools.d2d    and    XSLT      page source text